Public Affairs

Parteien, Verbände und die Meinung des Volkes

Ihre Ausgangslage

Politische Entscheide werden immer vielschichtiger und sind der Stimmbevölkerung oft nur noch schwer zu vermitteln. Die Betreuung von Stakeholdergruppen, betroffenen Bevölkerungsteilen, politischen Parteien und Verbänden bedarf einer weitsichtigen Kampagnenplanung und einwandfreien Umsetzung.

Abstimmungskampagnen nehmen manchmal überraschende Wendungen. Wer die Stimmungslage nicht kennt oder falsch einschätzt, hat vor dem Volk einen schweren Stand. Erfolgreiche Kampagnen bleiben flexibel, ohne sich untreu zu werden; in einer sich ständig verändernden Umwelt agieren sie rasch aber dennoch überlegt.

Komplexe Vorlagen verständlich machen

Unser Angebot

Unsere Netzwerke in Politik, Verbänden, Wirtschaft und Gesellschaft helfen uns, die Erwartungen an Ihr Projekt und mögliche Stolpersteine frühzeitig zu identifizieren. Wir kennen die Meinungsbildungs- und Entscheidungsprozesse, bauen die Kontakte zu den relevanten Stakeholdergruppen auf und bringen das handwerkliche Know-how mit, um Ihre Kampagne zu entwickeln und in die Tat umzusetzen.

Gemeinsam identifizieren wir Ihre zentralen Botschaften und machen komplexe Vorlagen verständlich, entwickeln überzeugende Argumente und bauen Allianzen auf. Wir bereiten Sie auf Interviews, Diskussionen und Streitgespräche vor, betreuen Ihre Medienarbeit und beobachten die Stimmungslage in den sozialen Netzwerken.

Zusammen führen wir Ihr Anliegen zum Erfolg. Von der Idee bis zum positiven, politischen Entscheid.

 

Stichwort: Public Affairs

Der Aufbau sowie die Entwicklung und die Pflege von Beziehungen und Wohlwollen zwischen einer Organisation und Politikern, Regierungen, Verbänden und anderen Meinungsmachern wird als Public Affairs bezeichnet. Public Affairs wird oft als Spezialdisziplin der Public Relations betrachtet.

Neben dem Lobbying* gehören typischerweise auch Strategieplanung, Themen- und Netzwerkrecherchen und politische Beratung zu den Aufgaben von Public Affairs Dienstleitern. 

Zu den typischen Nutzern von Public Affairs Dienstleistungen gehören Unternehmen mit Interessen an Gesetzgebungs- oder Regulationsprozessen, Investoren, Verbände, karitative Organisationen und Interessensgruppen.

*Als Lobbying wird die Informations- und Überzeugungsarbeit bei Amtsträgern und Regulatoren in deren täglicher Arbeit an der Gesetzgebung oder der Regulierung bezeichnet.

 

Mandate Public Affairs und Kampagnen

Verständlich machen - verstanden werden

Kampagnen im politischen Umfeld
 

Klinik Gut AG

seit 2013

gartmann.biz begleitet die Neubauprojekte der privaten Bündner Klinik-Gruppe mit zwei Kliniken und fünf Praxisstandorten sowie die dazu gehörigen politischen Prozesse.

Für den Neubau der Klinik Gut Fläsch konzipierte gartmann.biz zusammen mit dem CEO der Gruppe und dem Investor die Kommunikation an Gemeindeversammlungen und Informationsanlässen, sowie die Medienarbeit zu den vorbereitenden politischen Entscheiden und während der Bauphase bis zur Eröffnung.  

In St. Moritz soll eine neue orthopädische Klinik zusammen mit einem Gesundheitshotel gebaut werden. Dazu ist eine Änderung der Nutzungsplanung in der Ortsplanung notwendig. Nach einen mehrjährigen Planungsprozess wurde die Vorlage im Herbst 2015 dem Gemeinderat (Legislative) und dem Volk vorgelegt und nach einem sehr intensiven Abstimmungskampf deutlich angenommen.

Christian Gartmann konzipierte und realisierte die gesamte Abstimmungskampagne für die Unternehmung und den Investor ITW. Dazu wurde eine genau auf die Unternehmung und die regionalen Bedürfnisse zugeschnittene, umfassende Stakeholderkommunikation unter Einbezug von Parteien, Verbänden und Meinungsführern in der Region umgesetzt. Das Projekt wird nach dem klaren JA des Volkes nun juristisch bekämpft.

Klinik Gut AG, St. Moritz
ITW Gruppe, Balzers
> Medienmitteilung

 

Kantonaler Wahlkampf

2013–2014

Begleitung eines neuen, bürgerlichen Kandidaten in kantonalem Wahlkampf. Identifikation der Charakteristika und Erstellung des Kandidatenprofils, Formulierung der Botschaften, Medienarbeit, Leserbriefe.

Der Kandidat wurde mit gutem Resultat ins Kantonsparlament gewählt.

Grace Hotels Group

seit 2014

Das St. Moritzer Hotel La Margna wird umfassend renoviert und erweitert und soll 2019 als Boutique Hotel «Grace St. Moritz» wieder eröffnet werden. Christian Gartmann betreut als Schweizer Sprecher des Projekts Kommunikation und Public Affairs im Auftrag der Grace Hotels Group.

Zur Begleitung des Umzonungs-Entscheides im Gemeinderat und vor dem Volk wurde eine umfassende Stakeholderkommunikation durchgeführt, welche mit dazu führte, dass das Vorhaben im Rat einstimmig und vom Volk 89% Ja-Stimmen angenommen wurde.

Olympiakandidatur Graubünden 2022

2012–2013

2022 sollten die Olympischen Winterspiele in Graubünden stattfinden. Im März 2013 entschied das Bündner Stimmvolk jedoch, auf eine Kandidatur zu verzichten. Die Informationsoffensive im Vorfeld der Abstimmung wurde zur umfassendsten Dialogplattform, die die Schweiz je in einer kantonalen Abstimmung gesehen hatte. 

Christian Gartmann verantwortete im Mandat Kommunikation & Marketing des Vereins und war dessen Mediensprecher. Die Abstimmungskampagne umfasste über 200 Informationsanlässe und rund zwei Dutzend kantonale und nationale Medienkonferenzen. 

Engadin St. Moritz Mountains

seit 2015

Mit strikter Fokussierung auf zukunftsträchtiges Geschäft sichert die Bergbahnunternehmung Engadin St. Moritz Mountains ihre Ertragskraft und damit die Substanzerhaltung ihrer umfangreichen Infrastruktur. Aus der einstigen Bahngesellschaft wird ein führender Anbieter von Bergerlebnissen. Im Rahmen dieser Neu-Fokussierung veräussert die Unternehmung zwei ihrer Bergbahnen und erwirbt im Tausch dafür eine andere Bahn.

gartmann.biz betreut Verwaltungsrat und Geschäftsleitung bei Kommunikation und Public Affairs für die Einführung der neuen Unternehmensstrategie.

Verein Olympiaschanze St. Moritz

2014–2016

Im Auftrag des Vereins Olympiaschanze entwickelte Christian Gartmann eine Informations- und Abstimmungskampagne für eine Umzonungs- und Kreditvorlage für den Neubau des Skisprungzentrums. In St. Moritz sollte wieder ein internationales Trainings- und Wettkampfzentrum für den Skisprung entstehen. Die alte Olympiaschanze sollte durch eine moderne K107 Schanze ersetzt werden, welche dann regelmässiger Austragungsort für Weltcup-Bewerbe werden sollte.

Die Vorlage wurde im Herbst 2015 - nach einem intensiven und emotional geführten Abstimmungskampf - deutlich angenommen. Das Projekt scheiterte danach aber an sich abzeichnenden Kostenüberschreitungen und wurde nicht realisiert.   

> Verein Olympiaschanze St. Moritz
> Medienmitteilung

Kreis Oberengadin

2014

Beratung, Konzeption und Leitung von Informations- und Diskussionsanlässen im Oberengadin zur Abstimmungsvorlage über ein neues Pflegezentrum im Auftrag des Kreises Oberengadin.

Gemeindekommunikation

2012–2014

Kommunikationsberatung für eine Gemeinde zur Begleitung eines Grossbauprojektes mit überregionaler Bedeutung über mehrere Jahre. Stakeholderanalyse und Konzepterstellung, Vorbereitung von Umsetzungsmassnahmen.

Das Bauprojekt wird aus wirtschaftlichen Gründen stark verzögert. Eine Umsetzung ist noch nicht absehbar.

Gemeinde, Graubünden, Schweiz

 

Begleitung kommunaler Wahlkampf

2014

Begleitung eines bisherigen und zweier neuer, bürgerlichen Kandidaten in kommunalem Wahlkampf um Sitze in der Legislative. Erstellen der Charakteristika und Kandidatenprofile, Formulieren der Kernbotschaften, Medienarbeit, Leserbriefe.

Alle drei Kandidaten wurde ins kommunale Parlament gewählt.

Regionalpolitische Diskussionsanlässe

2016

Sechs Regionalparteien des Oberengadins lancierten im Herbst 2016 eine Reihe von Informations- und Diskussionsveranstaltungen über regionalpolitische Themen. Christian Gartmann entwickelte Gesprächsformat, lancierte die Reihe in den regionalen Medien und leitete die erste Veranstaltung der Reihe. 

Regionalparteien Oberengadin: BDP, CVP, FDP, Glista Libra, SP, SVP
> Medienmitteilung